Ernährung

Vorher/Nachher OCJ Detox

Obwohl es beim Detox nicht um den Gewichtsverlust, sondern um das Entlasten des Körpers geht, werdet ihr auch optisch einen Unterschied merken. Das sind meist Wassereinlagerungen, die sich aufgrund von ungesunder Ernährung, Fett und vor allem Salz im Gewebe festgesetzt haben. Durch den Detox werden diese befreit und das macht sich in Form von Gewichtsverlust und verringertem Körperumfang bemerkbar.

Wie das aussehen kann, seht ihr im Beitrag in zahlreichen Vorher/Nachher Bildern, die uns über die letzten Jahre zugeschickt wurden.

Außerdem möchten wir euch noch ein Feedback zeigen, das uns ganz besonders gefreut hat:

———-

Liebe Julia & Luisa,

schon lange wollte ich eine Detox Kur machen, doch nie hat der Zeitpunkt gepasst und immer wieder gab es eine andere „Ausrede“ 🙂 Nun habe ich es endlich gewagt und möchte gern meine Erfahrung mit Euch teilen.

Bevor es los ging, habe ich alle nötigen Zutaten eingekauft und habe mich mit ein paar Mädels aus der Facebook Gruppe zusammen geschlossen, um sich
täglich zu motivieren.

Mein Frühstück bestand eigentlich immer aus Porridge (gemacht aus Haferflocken, Whey Protein, Magerquark & Früchten) und Kaffee.
Ja ich muss zugeben, mein Kaffee hat mir neben dem Salz und dem Zucker am allermeisten gefehlt.
Mein Detox Frühstück bestand nun aus Haferflocken mit Zimt & Früchten und einer Tasse heiße Zitrone. Eine ganz schöne Umstellung, denn alles hat etwas lasch geschmeckt.
Aber ich muss wirklich sagen, dass sich mein Heißhunger wirklich in Grenzen hielt, ich hatte sonst wirklich IMMER Appetit und war dauerhaft am naschen 🙂

Ich habe viele leckere Rezepte ausprobiert (ein Großes Lob dafür an Euch), wie den Sommersalat mit Mango, Quiona Salat, Tofu Lasagne usw. Ich habe zwischendurch Snacks wie Orangen, Äpfel und Nüsse gegessen und täglich bestimmt 4 Liter getrunken.

Ich hatte keine der evtl. Nebenwirkungen und mir ging es immer super.

Mein Fazit:
Es ging mir in diesen 5 Tagen nicht ums Abnehmen, sondern meinem Körper mit dem Verzicht auf manche Lebensmittel, etwas Gutes zu tun!
Trotzdem hat sich mein Körper verändert und ich habe 2,5kg abgenommen! Damit habe ich wirklich nicht gerechnet…

Was sich in Zukunft für mich ändert:
Ich habe immer sehr viel Süßstoff verwendet und möchte dies ab sofort nicht mehr tun.
Ich habe 4-5 Kaffee am Tag getrunken, möchte diesen aber auf 1-2 am Tag einschränken.
Wenn ich Zwischendurch Hunger habe, werde ich weiterhin frisches Obst/Gemüse oder Nüsse naschen.

Aber was für mich das WICHTIGSTE ist:
Ich möchte in Zukunft weiterhin auf Fleisch und Fisch verzichten und lebe seit dem 5 Tage Detox Plan als Vegetarierin. Schon lange esse ich nur sehr wenig Fleisch und mir
ist jetzt nochmal bewusst geworden, dass ich mit dem Verzicht nicht nur mir etwas Gutes tue, sondern auch einen kleinen Teil dazu beitragen könnte, der Massentierhaltung entgegen zu wirken.

Vielen Dank für Euren Plan und alles Liebe für Euch ♡

Eure Milli ✰

———-

    

Diese Bilder wurden uns alle persönlich per Mail von unseren Lesern nach dem 5 Tage Detox  zur Verfügung gestellt!

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close