Ernährung

Tipp: Abenteuer Wien

Letzte Woche waren wir wieder auf der alten Donau Bootfahren, wie ihr bestimmt auf meiner Instagramstory gesehen habt. Ein absolutes Must im Sommer für alle Wiener und Besucher. Falls ihr das noch nicht gemacht habt, schreibt es unbedingt auf eure Liste. Für uns war es diesen Sommer auch das erste Mal, und ich freu mich schon seit letztem Jahr wieder drauf. Am liebsten fahren wir wenn die Sonne langsam untergeht, die Farben am Himmel sind wirklich unbezahlbar, wenn sich langsam alles rosa, lila und purpur färbt, und es ist auch deutlich ruhiger als tagsüber. Bei einigen Anbietern hat man sogar die Möglichkeit sogenannte Mondscheinfahrten zu machen, wo man die Ruhe an der alten Donau bei Nacht genießen kann.

Diesmal hatten wir allerdings ein richtiges Abenteuer statt einer entspannten Bootfahrt, nicht nur weil wir versucht haben während unserer Fahrt coole Fotos zu machen und ein paar Mal samt Kamera fast vom Boot gefallen sind, sondern weil es plötzlich während der Fahrt angefangen hat zu richtig loszuregnen – trotz Sonnenschein. Manchmal sind Sommergewitter zwar eine angenehme Abkühlung, diesmal waren wir aber so gar nicht drauf vorbereitet. Das Ergebnis: wir und unser kleines Afterwork Picknick waren klatschnass, aber dafür wurden wir mit einigen schönen Regenbögen beschenkt.

 

Der Hauptdarsteller unseres leckeren Essens war die neue Rama. Schon als Kind gehörte Rama bei unseren Abendessen mit Brot, guten ungarischen Paprika, Tomaten aus dem Garten und einer Prise Salz einfach dazu. Auch als glutenfreie Veganerin gibt es noch eine leckere Brotzeit bei mir, wie hier auf dem Boot mit Amaranth Brot und der neuen Rama Sorte Walnuss.

Und weil es so schön war, haben wir beschlossen am Wochenende gleich wieder an die Alte Donau zu fahren und uns ein Boot auszuleihen, diesmal vielleicht sogar im Mondschein!

 

Fotos: Mattsort

Dieser Beitrag wurde von Rama unterstützt beruht inhaltlich aber 100% auf meiner eigenen Meinung. 

You Might Also Like

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close